For a better experience please change your browser to CHROME, FIREFOX, OPERA or Internet Explorer.
Welcher Topf darfs sein?

Welcher Topf darfs sein?

In unregelmäßigen Abständen präsentieren wir euch verschiedene Stories von Community-Mitgliedern und präsentieren euch ihre Social-Media Accounts. Ihr habt auch etwas zu erzählen? Tutorials? Tipps? Pflanzenpflege? Kaufhinweise? etc… Schickt uns eure Story mit mindestens einem Bild bei Instagram, Facebook oder per Mail an hello@plantsforfriends.com Wir freuen uns auf eure Geschichten!

PlantsForFriends-Team

Welchen Topf soll ich nehmen? Ton oder Plastik? Die Frage kennen wir doch alle, oder? Ich persönlich finde Ton viel schöner und natürlicher, aber auch Plastik hat seine Vorteile…

Plastiktöpfe sind wasserabweisend, dass heißt wenn von oben gegossen wird, kann es, je nach Qualität der Erde, passieren, dass das Wasser in der Erde bleibt. Die Folge ist Staunässe und damit eine eventuelle Wurzelfäule.

topf1

Aufgrund seiner glatten Oberfläche, ist der Plastiktopf aber einfacher zu reinigen und die Wurzeln können sich nicht an dem Material fest saugen. Die Wurzeln haben allerdings eine schlechte Sauerstoff Versorgung (mehr dazu unten). Außerdem ist er viel leichter, dass heißt für schwere Pflanzen, die vielleicht mal zum abduschen transportiert werden müssen und zudem natürlich auch kräftigere Wurzeln haben, ist dieser Topf wesentlich vorteilhafter.

Der Tontopf hat eine raue Oberfläche. Die Wurzeln können sich fest saugen und schwerer ist er auch. Aber er bietet der Pflanze einige Nährstoffe und beugt dadurch, dass er Wasser auf- und abgeben kann Wurzelfäule vor. Dieser Effekt dient auch als eine natürliche Erhöhung der Luftfeuchtigkeit, muss dafür aber auch deutlich häufiger gegossen werden, gerade im Sommer!

Außerdem können sich Salzablagerungen durch das Giessen bilden. Das ist allerdings nicht schlimm und kann einfach abgeschrubbt werden. Wie man merkt, haben beide Materialien ihre Vor- und Nachteile. Zum Schluss möchte ich noch ein kleines DIY zeigen, wie man die Sauerstoff Versorgung bei den Plastiktöpfen verbessern kann. Auch wenn es, Plastiktöpfe mit seitlichen Schlitzen zu kaufen gibt, sind diese ehr selten zu finden, teuer und haben oftmals nicht die richtige Größe.
Am einfachsten ist es, sich die Schlitze in einem festen Plastiktopf selber mit einem Cutter-Messer hinein zu schneiden. Dabei könnt ihr natürlich auch entscheiden wie viele ihr haben wollt. ! Achtung, die Schlitze dürfen natürlich nicht so groß sein, dass die Erde hindurch fällt.

topf2

Mehr von der Autorin erfahrt ihr auf ihrem Instagram Profil

PlantsForFriends-Team

Share the news:
leave your comment

Top
en_US
de_DE en_US